Feiningergalerie

Dr. Björn Egging

Die Komplexität des Materials Glas hat im Titel der Arbeit "HaltLos" eine Entsprechung. Bedeutungen wie "ohne Halt" und "gegenstandslos" werden durch die im Begriff versteckten Aufforderungen Halt! und Los! erweitert. Die Glasfüße mit den gekrümmten Zehen verweisen durch die Bandagen aufs Ballett, das dem Tänzer und der Tänzerin bei aller Grazilität große körperliche Belastungen abverlangt. Auch im normalen Leben tragen einen die Füße in "kleinen Schritten" durchs Leben. Die gravierten skripturalen Zeichen mögen als zivilisatorische Markierungen den sozialen Raum versinnbildlichen, in dem das Individuum nicht ohne Widerstand seinen persönlichen Weg findet.